Seitenbereiche
Blick von Weinberg auf Burg in Saarburg
Inhalt

Onlinehandel und Versandhandel

Roth und Munch – Das Berater-Team für Onlinehändler und Onlinehandel in Deutschland

Den Wachstumsmarkt Onlinehandel begleiten wir schon seit Jahren. Wir freuen uns, wenn Sie von unserer Erfahrung profitieren können. Unser Leistungsangebot haben wir als Steuerberater für Onlinehandel stetig ergänzt. So bieten wir Ihnen in der Buchhaltung zusätzlich

  • detaillierte Verbuchung der Geschäftsvorfälle als Kalkulationsgrundlage gesondert nach Handelsplattformen, Länder oder Artikelgruppen
  • Überwachung der Lieferschwelle für Lieferungen in EU-Länder und Prüfung Ihrer Ausgangsrechnungen auf steuerliche Besonderheiten
  • die Verbuchung der Belege und Daten aus Schnittstellen kann täglich, wöchentlich oder monatlich erfolgen
  • elektronsicher Belegaustausch über DATEV Unternehmen Online

Bezeichnungen wie afterbuy, plentymarkets, ebay oder fba sind für unsere Steuerberatung keine Fremdwörter!

Schwerpunkt in der Beratung bei Steuerberater für Onlinehandel: Umsatzsteuer

Onlinehändler versenden Waren auch aus Depots von Amazon im europäischen Ausland

Der Versandhandel bietet nicht nur im Inland sondern auch im europäischen Versandhandel große Wachstumschancen. Beim Inlandsversand sind vielen Händlern die Regelungen bekannt. Beim Onlinehandel über europäische Grenzen hinweg wird aufgrund von umsatzsteuerlichen Besonderheiten, Lieferschwellen und ausländischen Steuergesetzen die Beratung von Experten aus dem Steuerbüro benötigt. Durch logistische Besonderheiten wie beispielsweise Amazon-FBA oder PAN-EU sind schon bei Einlagerung Ihrer Waren umsatzsteuerliche Konsequenzen zu ziehen. Wir beraten Sie, welche Umsatzsteuer auszuweisen ist, wenn beispielsweise Ware aus einem Amazon-Lager in Frankreich an Endkunden in Deutschland, Italien oder in einen sonstigen EU-Mitgliedsstaat geliefert wird. Das Überwachen der Lieferschwelle für jedes EU-Land kann bereits durch die Finanzbuchhaltung erfolgen.

In der Buchführung Schnittstellen nutzen

Die Branche der Onlinehändler wächst – im Gegensatz zum Einzelhandel vor Ort.

Eine der großen Herausforderungen im Onlinehandel ist die in der Regel große Anzahl von Buchungspositionen und die Verarbeitung von Retouren.  Gerade im eCommerce-Bereich liegen die notwendigen Daten bereits elektronisch vor.  Daher werden Ihre Ausgangsrechnungen in unserer Kanzlei per Software-Schnittstelle automatisiert verbucht. Die Daten hierzu kommen aus Ihrem Rechnungsschreibungsprogramm  (Afterbuy, Plentymarkets, usw.). Eingangsrechnungen senden Sie uns papierlos über Software der DATEV zu. Auch die Zahlungseingänge bei PayPal, Amazon, Bankkonten oder Kreditkarten werden automatisiert per Datenübernahme verbucht und jeweils der zugehörigen Rechnung zugeordnet.

Je besser Ihre Vertriebswege (Onlineshops, Multi-Channel-Systeme, usw.) und Zahlsysteme (PayPal, Bankkonten, Amazon, Klarna oder Kreditkarten) in Form von Buchungen in die Buchhaltung einfließen desto aussagekräftiger sind die Auswertungen zur Unternehmenssteuerung hierzu.

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.