Seitenbereiche
Blick von Weinberg auf Burg in Saarburg
Inhalt

Arztpraxis ist notwendiges Betriebsvermögen einer Apotheke

Begriff

Unter dem Begriff „notwendiges Betriebsvermögen“ versteht die Finanzverwaltung Wirtschaftsgüter, „die ausschließlich und unmittelbar für eigenbetriebliche Zwecke“ genutzt werden (R 4.2 der Einkommensteuer-Richtlinien). Wirtschaftsgüter des notwendigen Betriebsvermögens sind Steuer verhaftet: Werden sie aus dem Betriebsvermögen wieder entnommen oder wird der Betrieb aufgegeben, droht die Nachversteuerung der „stillen Reserven.“

Gewerbeeinkünfte

Die Zugehörigkeit zum notwendigen Betriebsvermögen eines Gewerbebetriebes hat auch (negative) Folgen für die Qualifizierung von Einkünften: Sämtliche mit diesem Betriebsvermögen erwirtschafteten Einkünfte unterliegen auch der Gewerbesteuer. Letzteres musste ein Apotheker erfahren, der Arztpraxen vermietet hatte. Das FG Nürnberg (v. 10.1.2008 Az. VII 75/2005) hat die Praxisräume zum notwendigen Betriebsvermögen seiner Apotheke hinzuaddiert.

Fazit

Wirtschaftliche (selber Eigentümer) und räumliche Zusammenhänge (selbes Gebäude) zwischen Arztpraxis und Apotheke sollten vermieden werden.

Stand: 15. August 2008

Über Roth und Munch

Als Steuerberater mit Kanzleien in Konz und Saarburg bieten wir unsere Dienstleistungen auch im Raum Trier an. Zusätzlich haben wir uns auf die Grenzüberschreitende Steuerberatung (Steuerberater für Luxemburg) spezialisiert. Sie haben Fragen zu einem bestimmten Thema? Vereinbaren sie einen unverbindlichen Termin!

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.